Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

May 25 2016

dychterFyrst

May 10 2016

dychterFyrst
3420 9563
Reposted fromverschwoerer verschwoerer viaSirenensang Sirenensang

May 09 2016

dychterFyrst
dychterFyrst
Reposted fromFlau Flau viarugia rugia
dychterFyrst
0885 b50a 500
Reposted frombojesiewody bojesiewody viarugia rugia
dychterFyrst
6718 654e
Reposted fromsuper-hot super-hot viarugia rugia
dychterFyrst
0238 f639
Reposted fromAstroGirl AstroGirl viarugia rugia
dychterFyrst
dychterFyrst
dychterFyrst
5004 2ff8
Reposted fromGIFer GIFer viacygenb0ck cygenb0ck
dychterFyrst
Play fullscreen
PAINTBACK by Legacy BLN - Graffiti Culture & Art Tools - YouTube
Reposted fromcygenb0ck cygenb0ck
dychterFyrst
Play fullscreen
Eine Nazi-Demo im Alleingang bepöbeln - 1.Mai 2016 in Erfurt - YouTube
Reposted fromcygenb0ck cygenb0ck

May 08 2016

dychterFyrst

Unter Experten gilt Deutschland ja sogar als Geldwäscheparadies. Woran liegt das?

Das liegt zum einen an Gesetzeslücken, zum anderen am laschen Vollzug auch aufgrund der stiefmütterlichen Behandlung dieses Themas durch die Politik. Gesetzeslücken etwa bestehen bei der Verfolgung des organisierten Verbrechens – Stichwort: Eigengeldwäsche und der Abschöpfung von Mafia-Vermögen, aber auch bei der Definition der Straftaten, die als Geldwäsche gelten. So gilt die Annahme und Verschleierung von Geldern aus den häufigsten Korruptionsstraftaten in Deutschland eben nicht als Geldwäsche. Ganz ähnlich, wie für die Steuerhinterziehung erläutert, gilt somit für inländische Banker, dass diese nach geltender Rechtslage wissentlich und vorsätzlich Geld aus Vorteilsnahme, Untreue und sogar Erpressung annehmen dürfen. Solange diese Straftaten im Ausland begangen wurden, haben sie hierzulande keine Strafverfolgung zu befürchten.

Was die Anwendung der Gesetze und die behördliche Aufsicht angeht, sind die Probleme noch gravierender. Im gewerblichen Nicht-Finanzsektor etwa – also bei Anwälten, Notaren, Immobilienmaklern oder Luxusguthändlern – sind Geldwäschemeldungen eine Rarität. Auch die staatliche Aufsicht ist im Nicht-Bankenbereich völlig chaotisch organisiert, obwohl dort laut jüngsten Studien ein ebenso großes Geldwäscherisiko besteht wie im Finanzsektor. Aber auch im Finanzsektor kommen seit Jahren aus Hessen auffällig wenige Verdachtsmeldungen, auch wenn hier die meisten Großbanken ihr internationales Geschäft aufgestellt haben.

Die Schattenwelt der Reichen und Mächtigen | NachDenkSeiten – Die kritische Website
Reposted frome-gruppe e-gruppe
dychterFyrst

May 07 2016

dychterFyrst
7920 09b1

oder :  Hartz IV - "qualifizierende Weiterbildungsmaßnahme"
Reposted fromverschwoerer verschwoerer viaaperture aperture
dychterFyrst
dychterFyrst
Dehnübungen
Reposted fromdepobru depobru viaaperture aperture
dychterFyrst
3272 f32e
Reposted fromsuper-hot super-hot viagruetze gruetze
dychterFyrst
Reposted fromscience science viagruetze gruetze
dychterFyrst
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl